Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Maschinelles Anfrageverfahren zur Abfrage der IdNr. nach § 22a Absatz 2 EStG (MAV)

Die maschinelle Anfrage ist nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung an das BZSt zu richten (vgl. BMF-Schreiben vom 28. September 2009).

Die einzelnen Anfragearten werden nach dem Verfahrensbeginn von der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) freigeschaltet.

Die Anfrage und die Antwort des BZSt sind über die ZfA zu übermitteln. Die ZfA bei der Deutschen Rentenversicherung Bund führt die Weitergabe der Anfrage- und Antwortdatensätze für das BZSt im Wege der Organleihe gemäß § 5 Absatz 1 Nummer 18 Finanzverwaltungsgesetz (FVG) aus. Sie übernimmt in diesen Verfahren lediglich eine durchleitende Funktion und prüft, ob die Daten vollständig und schlüssig sind und ob das vorgeschriebene Datenformat verwendet wurde.

Teilnehmer am MAV müssen sich zuvor bei der ZfA registrieren lassen. Informationen zum Registrierungsverfahren erhalten Sie auf der Internetseite der ZfA oder telefonisch bei der Servicehotline der ZfA unter der Telefonnummer 03381 21222377 (Servicezeiten Mo - Do 8 - 17 Uhr; Fr. 8 - 15 Uhr)


Hinweis zur manuellen Bearbeitung ausgesteuerter Anfragen

Sofern bei Anfragedatensätzen mit den Anfragearten 02, 04, 22, 32, 42 eine IdNr nicht automatisiert ermittelt werden kann, werden diese Datensätze in die manuelle Bearbeitung ausgesteuert. Dem Mitteilungspflichtigen wird in diesem Fall als Hinweis auf den Eingang und die manuelle Bearbeitung seiner Anfrage der Returncode 4 übermittelt.

Der Anfragedatensatz enthält 'M' und 'K'- Felder. Für eine eindeutige automatisierte oder manuelle Zuordnung sind Angaben in sämtlichen Feldern (auch in den 'K'- Feldern) hilfreich und vereinfachen die Art der Bearbeitung. Hierzu gehören insbesondere die K-Felder: Geburtsname, frühere Familiennamen, Geburtsort und Sterbedatum.
Die manuelle Bearbeitung kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach der manuellen Bearbeitung teilt das BZSt nur die IdNr mit einem Antwortdatensatz mit. Weitere Daten dürfen nicht übermittelt werden.


Diese Seite:

© Bundeszentralamt für Steuern - 2015